Handyparken in Hamburg

Mit Park and Joy

Komfortabel und stressfrei Parkplätze finden in Hamburg

Mit seinen 2.485 Brücken gilt Hamburg als das Venedig des Nordens. Viele von ihnen stehen in der Hamburger Speicherstadt. Diese und weitere Sehenswürdigkeiten sowie zahlreiche Veranstaltungen locken jährlich rund 14 Millionen Besucher in die Metropole an der Elbe. Damit Urlauber und Einwohner bequem einen Parkplatz in der Innenstadt suchen, finden und bezahlen, hat Hamburg die Smart Parking-App Park and Joy als erste Stadt Deutschlands eingeführt.

Wer seine Sightseeingtour stressfrei starten will, findet mit dem Handyparken ganz unkompliziert einen freien Stellplatz, löst die Parkgebühr bargeldlos mit dem Handy und verlängert oder verkürzt die Parkdauer von unterwegs. Wo Sie einfach und bequem einen Parkplatz finden, zeigt die Übersichtskarte.

Park and Joy in Hamburg

Speicherstadt, Hamburger Kiez oder Neustadt: Erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten Hamburgs ganz entspannt mit Park and Joy. Auch rund um den Hamburger Hafen, in Altona sowie in St. Georg finden Autofahrer ganz leicht einen Parkplatz. Geben Sie Ihr gewünschtes Ziel ein und schon schlägt die App Ihnen freie Parkplätze in der Nähe vor – und führt Sie direkt dorthin.

Welche Sehenswürdig­keiten kann ich in Hamburg erkunden?

Historische Bauwerke, beliebte Touristenattraktionen, einzigartige Stadtviertel: Die Metropole an der Elbe hält für Besucher und Bewohner zahlreiche Sehenswürdigkeiten bereit. Wer Landungsbrücken oder Michel, Reeperbahn oder Speicherstadt, Miniatur Wunderland oder Alten Elbtunnel erkunden will, kann mit Park and Joy ganz bequem Parkplätze per Handy suchen und buchen. Denn viele dieser Sehenswürdigkeiten liegen inmitten der Park and Joy Parkzonen. Handyparken funktioniert in den Bezirken Altona, Hafen City, Neustadt, St. Georg, Sternschanze, St. Pauli.

 

Speicherstadt: Am Hamburger UNESCO-Weltkulturerbe führt kein Weg vorbei. Mit seinen zahlreichen Kanälen und Brücken sowie den historischen Kontorhäusern ist die Speicherstadt ein magischer Anziehungspunkt. Besucher können dabei Sehenswürdigkeiten wie Miniatur Wunderland, Kaffeekontor, Sandtorkai, Marco Polo oder Magellan Terrassen erkunden.

Hamburger Hafen: Deutschlands größter Seehafen zählt zu den modernsten der Welt. Jährlich durchqueren ihn über 8.000 Schiffe – von Tankern und Containerschiffen über Barkassen und Ausflugsbooten bis zu Kreuzfahrtschiffen.

Elbphilharmonie: Das neue Wahrzeichen an der Elbe zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Hamburgs. Nach zahlreichen Skandalen, Terminverschiebungen und Kostenexplosionen öffnete das Konzerthaus im Januar 2017 seine Pforten. Die Plaza, die Besucherterrasse in 37 Meter Höhe, bietet einen grandiosen Rundumblick über Hafen und Innenstadt.

HafenCity: Nicht nur die Elbphilharmonie im Herzen der HafenCity ist eine architektonische Attraktion. Sämtliche Gebäude in Hamburgs neustem Quartier stechen ins Auge und sind einen Besuch wert.

Landungsbrücken: Der perfekte Startpunkt, um die Stadt mit dem Schiff zu erkunden. Der 1839 erbaute Wasserbahnhof diente einst zur Kohlelagerung, heute ist er Hauptanlegestelle für Hafenrundfahrten und Hafenfähren. Auch zu Fuß gibt es hier viel zu entdecken: Entlang der Elbpromenade liegen die Museumsschiffe Rickmer Rickmers und Cap Santiago, direkt an den Landungsbrücken befindet sich der Alte Elbtunnel, ein paar Hundert Meter weiter warten mit U-Bootmuseum und Fischmarkt weitere maritime Sehenswürdigkeiten.

Miniatur Wunderland: 263.000 Figuren, 9.250 Autos, 1.040 Züge: Die größte Modelleisenbahn der Welt steht inmitten des Hamburger Hafens. Jährlich bestaunen mehr als eine Million Besucher die Mini-Städte aus Deutschland, Italien, Österreich, Skandinavien und den USA im Maßstab 1:87 – und machen damit das Miniaturwunderland zur beliebtesten Sehenswürdigkeit Deutschlands.

Michel: Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Kein Wunder, überragt der Kirchenturm mit 132 Metern Höhe die meisten Gebäude der Hamburger Innenstadt. Wer die 452 Stufen der evangelischen Hauptkirche St. Michaelis empor klettert, wird mit einem sagenhaften Blick über Elbe, Hafen und Stadt belohnt.

Jungfernstieg: Die Flaniermeile an der Binnenalster zählt zu den Herzstücken der Hamburger Innenstadt. Das traditionsreiche Alsterhaus und zahlreiche Kaufhäuser laden zum Bummeln ein, von Linden gesäumte Wege zum Spazieren und Verweilen. Auch Freunde von Kunst und Kultur kommen hier auf ihre Kosten: in der Hamburger Kunsthalle oder im Deutschen SchauSpielHaus Hamburg.

Pauli: Der Kiez ist Kult. Zwischen Landungsbrücken und Großer Freiheit treffen Musicalfans und Theaterliebhaber, Nachtschwärmer und Fußballfans aufeinander. Beliebte Ausflugsziele sind das Millerntor-Stadion, der Park Planten un Blomen, der Fernsehturm und das Volksfest Hamburger Dom, das dreimal im Jahr stattfindet.

Reeperbahn und Große Freiheit: Hamburgs sündige Meile liegt mitten im Bezirk St. Pauli und steht bei Besuchern hoch im Kurs. Im Rotlichtviertel ist zu jeder Tages- und Nachtzeit etwas los: Drag-Queens führen durch die Gassen, vor den Theatern und Musikclubs reihen sich lange Schlangen. Mittendrin ist die Davidwache, Deutschlands bekannteste und kleinste Polizeistation.

Alter Elbtunnel: Seit 1911 verbindet der Alte Elbtunnel die Landungsbrücken von St. Pauli mit der Elbinsel Steinwerder. Wer Hamburg mal von der anderen Uferseite sehen möchte, spaziert durch die gekachelten Tunnelröhren.

Jetzt Park and Joy herunterladen!

Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, so einfach und bequem wie noch nie zu parken!
Sichern Sie sich jetzt unsere Park-and-Joy-App für iPhone oder Android.

Park and Joy App - Jetzt herunterladen
Smart Parking App-Funkionen - Handyparken: Parken in Hamburg mit der App Park and Joy

So einfach geht parken in Hamburg mit Park and Joy

Parkplatz suchen - Handyparken: Parken in Hamburg mit der App Park and Joy

 

 

App kostenlos herunterladen: Folgen Sie auf Ihrem Smartphone dem Link zum App-Store und laden Sie sich die Park-and-Joy-App kostenlos herunter. Anschließend geben Sie das Nummernschild Ihres Fahrzeugs und Ihr gewünschtes Bezahlverfahren an.

Parkplatz finden: Geben Sie in der App Ihr gewünschtes Ziel ein, zum Beispiel in der Nähe einer Sehenswürdigkeit. Die App schlägt Ihnen freie Parkplätze vor und führt Sie direkt dorthin.

Ticket buchen & bezahlen: Buchen Sie Ihren Parkschein für die gewünschte Dauer mit nur zwei Klicks und begleichen Sie den Betrag bargeldlos per Kreditkarte oder Mobilfunkrechnung.

Minutengenau zahlen: Mit der Park-and-Joy-App können Sie die Parkzeit von unterwegs mit Ihrem Handy verlängern oder vorzeitig beenden. Im Tarif COMFORT ist diese Funktion kostenlos.

Auto kennzeichnen: Platzieren Sie eine Vignette hinter der Windschutzscheibe, um zu zeigen, dass Sie die Park-and-Joy-App nutzen. Sie können die Vignette hier herunterladen.

Handyparken mit Park and Joy in Hamburg - Die Vorteile

Bargeldlos bezahlen – keine Suche mehr nach passendem Kleingeld

Nie wieder Strafzettel – die Parkzeit einfach von unterwegs aus nach Bedarf verkürzen oder verlängern

Minutengenaue Abrechnung – nie wieder zu viel zahlen

Zeit und Nerven bei der Parkplatzsuche sparen – freie Parkplätze anzeigen lassen und Navigation starten

Digitaler Parkschein – Umwelt schonen

Was kostet Park and Joy?

Bezahlung Icon - Handyparken: Parken in Hamburg mit der App Park and Joy

Die Parkgebühren für die Parkzonen werden von Städten und Kommunen festgelegt. Hinzu kommt eine geringe Service-Gebühr – entweder in den Tarifen BASIC Flex und BASIC Mobilfunkrechnung pro Parkvorgang oder im Tarif COMFORT als monatliche Pauschale. Unseren Tarif COMFORT können Sie 30 Tage lang kostenlos testen. Alle Preise finden Sie übersichtlich in unserer Preistabelle.

 

Welche Parkmöglichkeiten gibt es in Hamburg?

Parkplätze sind in der Elbmetropole rar. Zwar betreibt Hamburg innerstädtisch 26 Parkhäuser mit mehr als 10.000 Parkplätzen. Doch bei 1,8 Millionen Einwohnern und knapp 14 Millionen Besuchern im Jahr ist der Kampf um einen freien Stellplatz programmiert. Dabei greifen Autofahrer mit Parkgebühren von durchschnittlich 2,50 Euro pro Stunde tief in die Tasche. Eine beliebte Alternative sind kostenfreie Parkplätze.

Doch neue Pläne der Verkehrspolitiker sehen vor, dass diese bald der Vergangenheit angehören. Hintergrund: ein flüssiger und umweltfreundlicherer Verkehr. Für Anwohner und Besucher heißt es dann: Parklücken auf den Straßen in Wohngebieten ade.

 

Wo finde ich kostenlose Parkmöglichkeiten?

Bis es so weit ist, gibt es in vielen Innenstadtbezirken kostenlose Parkplätze: In St. Georg finden Autofahrer mit etwas Glück in der Greifswalder Straße, in der Rostocker Straße oder in der Danziger Straße eine Lücke. Nahe des Jungfernstiegs gibt es auf dem Gorch Fock Wall kostenlose Stellflächen. In der Glacischaussee können Autofahrer ebenfalls kostenlos parken; von dort ist es nicht weit zu Planten un Blomen, dem Millerntor-Stadion, Heiligengeistfeld oder zur Reeperbahn.

 

Wo finde ich Parkhäuser?

Wer sein Auto lieber in einem Parkhaus abstellt, wird in der Nähe der zahlreichen Hamburger Sehenswürdigkeiten fündig. Für eine Tour durch die Speicherstadt eignen sich das Parkhaus Überseequartier Nord oder das Parkhaus Speicherstadt. Als guten Ausgangspunkt für eine Shoppingtour rund um den Jungfernstieg eignet sich das Parkhaus Hanse-Viertel. Die Reeperbahn-Garagen bieten 400 Stellplätze, das Parkhaus Berliner Tor in St. Georg 412 Stellflächen. Zudem bieten zahlreiche Hotels Parkmöglichkeiten, für Gäste teils zu Sonderkonditionen.

In den Hamburger Außenbezirken lassen Pendler und Reisende ihr Auto an den Park-and-Ride Parklätzen stehen, wie in Brahmfeld, Eppendorf oder Othmarschen. Direkte Bahnanbindungen führen in die Innenstadt und zu den Sehenswürdigkeiten.

Ob Vielflieger, Dauerparker oder Abholer: Der Flughafen Hamburg bietet verschiedene Parkmöglichkeiten je nach Parkdauer. Insgesamt stehen 12.000 Stellplätze in unterschiedlichen Preiskategorien zur Verfügung. Besonders praktisch: Reisende können online ganz stressfrei einen Parkplatz reservieren.

Wo kann ich mit Park and Joy noch parken?

Parkplatzsuche Icon - Handyparken: Parken in Hamburg mit der App Park and Joy

Von Bonn und Berlin über Dortmund und Hamburg bis Cuxhaven und Lübeck: Park and Joy gibt es bald überall. Unter Standorte zeigen wir Ihnen, wo Sie bereits heute stressfrei parken können. Und hier erfahren Sie, wann die smarte Parkplatzsuche auch bei Ihnen verfügbar ist.

Blog