Häufig gestellte Fragen

Wir beantworten Ihre Fragen rund um Park and Joy

Welche Funktionen bietet die App über die Zahlfunktion hinaus?

Im ersten Schritt können Autofahrer Ihr Parkticket bequem mit nur zwei Klicks in der App bezahlen. Schon bald ist es zudem möglich, sich über die App freie Parkplätze in Echtzeit anzeigen und sich direkt dorthin navigieren zu lassen. Damit wird der gesamte Parkprozess abgedeckt – vom Finden, Buchen, Parken bis zum Bezahlen.

Muss ich mich registrieren, um die App zu nutzen?

Nein. Es reichen lediglich die Angabe des Kennzeichens Ihres Fahrzeugs, damit das Ordnungsamt überprüfen kann, ob Sie in der App ein gültiges Parkticket gebucht haben. Darüber hinaus hinterlegen Sie bei der Registrierung nur noch Ihr gewünschtes Bezahlungsverfahren.

In welchen Städten kann ich „Park and Joy“ nutzen?

Die App ist zunächst in Hamburg nutzbar – sowohl von Einwohnern als auch von Besuchern der Stadt. Demnächst ist „Park and Joy“ auch in Bonn, Darmstadt, Dortmund, Duisburg, Hagen, Moers und Oberhausen verfügbar. Weitere Städte werden folgen.

Wie funktioniert „Park and Joy“ technisch?

Sensoren auf den Parkflächen erfassen, ob der Parkplatz frei oder belegt ist, und senden die Daten über das Mobilfunknetz in die hochsichere Cloud der Deutschen Telekom. Die Smartphone-App bietet in Echtzeit einen Gesamtüberblick über die verfügbaren Parkflächen in der Stadt.

Was kostet die App?

Die App „Park and Joy“ ist kostenlos für iOS oder Android im App Store oder im Google Play Store erhältlich.

Was kostet Parken mit „Park and Joy“?

Parkgebühren werden von den Städten und Kommunen für ihre Parkzonen festgelegt. Während unseres Einführungsangebots bezahlen Sie nur die Parkgebühren. Für Premiumfunktionen werden wir nach dem Einführungsangebot eine Servicegebühr berechnen.

Wie funktioniert das Parken mit „Park and Joy“?

Sobald Sie einen freien Parkplatz gefunden haben, können Sie mit der App „Park and Joy“ Ihren Parkplatz bequem bezahlen. Wir ermitteln die aktuelle Parkzone mit den gültigen Preisen und Parkvorschriften und unterstützen Sie bei der Ticketbuchung. Sie buchen mit nur zwei Klicks Ihr Parkticket.

Muss ich trotzdem noch ein Parkticket hinter die Windschutzscheibe legen?

Nein, ein ausgedrucktes Parkticket ist nicht mehr notwendig, der Parkschein ist digital. Sie müssen allerdings eine Vignette hinter der Windschutzscheibe platzieren, um zu zeigen, dass Sie „Park and Joy“ nutzen.

Wie flexibel bin ich mit der App?

Wenn sich Ihre Pläne ändern und Sie Ihre Parkzeit verlängern oder verkürzen wollen, können Sie einfach auf den laufenden Parkschein Zeit hinzubuchen oder das Parkticket stoppen. Sie zahlen nur für die Zeit, die Sie tatsächlich geparkt haben. Sie müssen dafür nicht zurück zum Auto oder ins Parkhaus, sondern stellen die Zeit bequem über Ihr Smartphone ein.

Kann das Ordnungsamt überhaupt kontrollieren, ob ich per App ein Parkticket gelöst habe?

Ja. Die Ordnungskräfte erhalten die Informationen über berechtigte Parkprozesse anhand des Kennzeichens, welches Sie bei der Registrierung in der App hinterlegen.

Gibt es eine Mindestvertragslaufzeit?

Nein, es gibt für Park and Joy keine Mindestvertragslaufzeit.

Sind meine Daten geschützt?

Ja. Bei den Sensor-Belegungsinformationen handelt es sich nicht um personenbezogene Daten. Die Zahlungsdaten werden auf einem besonders geschützten Backend in einem deutschen Rechenzentrum gehalten und verarbeitet. Für bestimmte Prozessschritte werden Positionsdaten erhoben, die aber nicht mit Personendaten angereichert und nach Verarbeitung des Prozessschrittes gelöscht oder anonymisiert werden.

Ich habe weitere Fragen. Wo kann ich mich melden?

Kein Problem, wir helfen Ihnen gerne weiter. Sie erreichen unseren Kundenservice direkt über das Kontaktformular auf dieser Seite oder über die Service-Hotline: 0800 3300490.

Ich habe einen Strafzettel bekommen. Wie ist das weitere Vorgehen?

Sollten Sie einen Strafzettel bekommen haben obwohl Sie über Park and Joy einen Parkschein gebucht haben, bitten wir Sie, den Brief der Bußgeldstelle zusammen mit einer Kopie Ihres Parkbelegs zurück an die Bußgeldstelle zu schicken. Die Bußgeldstelle prüft den Vorgang und wird sich bei Ihnen melden.

Sollten Sie bei diesem Prozess Probleme haben, wenden Sie sich bitte direkt an uns über unser Kontaktformular.