Park and Joy Blog

Lächelnde Frau mit Kaffee und Smartphone in der Hand auf Parkplatz

Park and Joy gibt es in immer mehr Städten in Deutschland. Bis Ende 2018 wird Park and Joy in insgesamt 28 Städten funktionieren.

Grüne Verkehrsampel

Besserer Verkehrsfluss, verkürzte Fahrzeit und geringere Umweltbelastung: App fürs Smartphone sollen unnötiges Anhalten verhindern.

Verkehrsschild zeigt parkendes Auto auf Gehweg

Wie hoch Parkgebühren in deutschen Großstädten sind - und wie ihr künftig mithilfe von Apps auf dem Handy weniger zahlt.

Elegante Parkuhr auf einer Straße in San Francisco

Parkuhren können heute mehr als nur Gebühren kassieren: sie jagen Falschparker, zeigen Werbung und messen die Luftverschmutzung.

Allee mit parkenden Autos in West Hampstead, London

Ungenutze Einfahrten werden mit Parkplatz Sharing für andere kostenpflichtig nutzbar. Auch Firmen oder Hotels können freie Plätze anbieten.

junge Frau schaut lächelnd aus dem offenen Autofenster in die Kamera

Mobil einen Parkplatz finden und bezahlen: Von Smart Parking haben nicht nur Autofahrer Vorteile. Auch andere Bereiche in der ganzen Stadt profitieren.