Zwei Frauen beladen im Parkhaus den Kofferraum eines Autos.

Anna Oelsner Tipps und Tricks

Stress im Parkhaus vermeiden

Wie viel Zeit bleibt nach dem Bezahlen des Parkscheins?

Der Weg vom Ticketautomat bis zur Schranke läuft nicht immer reibungslos. Wie viel Zeit haben Autofahrer im Parkhaus, ohne nachzahlen zu müssen? Und gibt es Lösungen, mit denen diese Sorgen entfallen?

Eine ausgedehnte Shopping-Tour und später noch zum Filmabend bei Freunden? Klingt entspannt. Vollgepackt mit Tüten und Kisten geht’s am frühen Abend zurück ins Parkhaus. Auf dem Weg vom Ticketautomat zum Auto ruft die Mutter an und möchte Details der Familienfeier am nächsten Wochenende besprechen. Anschließend müssen die Einkäufe in den bereits gefüllten Kofferraum und auf dem Rücksitz verstaut werden.

Während die Zeit verstreicht, fragt sich der ein oder andere: Lasse ich mir zu viel Zeit? Muss ich am Ende nachzahlen? Sofort entstehen unangenehme Bilder vor dem inneren Auge: An der geschlossenen Schranke den Rückwärtsgang einlegen, im schlimmsten Fall andere Autos dazu bringen, Platz zu machen und nochmal zum Ticketautomat laufen. Wie viel Zeit bleibt also zwischen Ticketautomat und Schranke?

So viele Minuten sind die Regel

Verkehrsrechtler Ingo-Julian Rösch aus Nürnberg geht von einer Obergrenze von 15 Minuten aus. Das hängt aber immer von der Größe des Parkhauses ab. Eine einheitliche Zeit, die für alle Parkhäuser gilt, gibt es laut Bundesverband Parken nicht. Jeder Parkhausbetreiber legt seine eigenen Zeiten fest. Generell sollte die Zeitspanne aber fair sein. Das bedeutet: In einem großen Parkhaus sind fünf Minuten bis zum Rausfahren zu wenig. Sollte ein Parkhausbetreiber dennoch so wenig Zeit einkalkulieren, würde der betroffene Autofahrer vor Gericht recht bekommen.

Der Parkhausbetreiber Contipark veranschlagt – je nach Größe des Parkhauses – rund 15 Minuten. Wer diese Zeit überzieht, muss nachzahlen. Betreiber Apcoa gewährt im Parkhaus Dresden Mitte sogar 20 Minuten. Angaben zu weiteren Häusern gibt es allerdings nicht. Laut Betreiber sei aber genügend Zeit vorhanden.  

Parken ohne Bargeld und Ticket – so geht’s

Mit der Park-and-Joy-App brauchen Autofahrer ab sofort kein Parkticket und kein Bargeld mehr, wenn sie in Parkhäusern von Apcoa parken wollen – nur eine Zugangskarte. Dein persönliches Exemplar bestellst du ganz einfach über die Park-and-Joy-App im Menüpunkt „Kostenlos Parken“. Die App lädst du vorher kostenlos in deinem App-Store für Android oder iOS herunter. Per Post erhältst du wenige Tage später deine Zugangskarte mit RFID-Chip und Transponder-Kennung. Trage diese in der App ebenfalls im Menüpunkt „Kostenlos Parken“ ein und klebe den RFID-Chip innen und oben links an deine Windschutzscheibe. So erkennt das Lesegerät im Parkhaus problemlos deine Daten. Jetzt ist dein Auto bereit für die Fahrt ins Parkhaus ohne Bargeld und Ticket.

Auf der Straßenkarte der Park-and-Joy-App findest du alle Parkhäuser von Apcoa, die in deiner Stadt kontaktloses Parken anbieten. Wähle einfach dein Ziel aus und die App navigiert dich direkt dorthin. Am Ziel angekommen, fährst du direkt ohne Ticket ins Parkhaus und suchst dir einen freien Parkplatz. Und fährst später wieder raus, ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, wie viel Zeit dir vom Ticketautomaten bis zur Schranke bleibt. Bezahlt wird automatisch per App für die exakte Zeit, die dein Fahrzeug im Parkhaus stand. Die genauen Kosten für den Parkplatz erhältst du anschließend per E-Mail und Push Notification.

Bequem Parkplatz finden in der ganzen Stadt

Wenn es kein Apcoa Parkhaus in der Nähe deines Ziels gibt, schlägt dir die Park-and-Joy-App freie Parkplätze auf der Straße vor – und navigiert dich auf dem kürzesten Weg dorthin. Eine echte Erleichterung im Feierabendverkehr in der Stadt, denn endloses Herumkurven in überfüllten Nebenstraßen bleibt dir so erspart. Am Ziel angekommen, löst du mit zwei Klicks auf deinem Smartphone ein digitales Parkticket und legst die gewünschte Parkdauer fest – ganz ohne Kleingeldsuchen und Ticketautomat. Es spielt keine Rolle, ob die Shoppingtour eine Stunde oder den ganzen Nachmittag dauert: Mit Park and Joy kannst du per App von unterwegs aus jederzeit die Parkdauer verlängern oder verkürzen. Egal, ob dein Auto im Parkhaus oder auf der Straße steht.  

Blog

Jetzt Park and Joy herunterladen!

Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, so einfach und bequem wie noch nie zu parken!
Sichern Sie sich jetzt unsere Park-and-Joy-App für iPhone oder Android.

Park and Joy App - Jetzt herunterladen
Smart Parking App-Screens - Stress im Parkhaus vermeiden