Smart Parking für LKWs

Thomas Heinen Magazin

Mehr Parkraum für Brummis

Smarter Parkplatzwächter

Lkw-Fahrer gehen bei der Parkplatzsuche oft leer aus. Um die vorgeschriebenen Pausenzeiten einzuhalten, wird häufig an Ein- und Ausfahrten geparkt – mit fatalen Folgen. Ein smartes Verfahren hilft.

A 3, Autobahn-Raststätte Montabaur, Fahrtrichtung Köln: Lkw-Fahrer, deren vorgeschriebene Lenkzeit sich dem Ende zuneigt, sehen gleich auf einem Schild, ob noch Parkplätze frei sind. Wer Glück hat, zieht aus einem Automaten an der Einfahrt ein kostenloses Ticket, das in 16 Sprachen einen Platz in einer der 23 Kolonnen zuweist. Der Clou: Das automatische System ordnet die einfahrenden Lkw nach Abfahrtszeiten. Wer am Morgen früher wegfährt, steht weiter vorne. Das spart Platz zum Rangieren und Durchfahren. Statt nur 42 passen nun 69 Brummis auf den Parkplatz.

Smarte Parkhilfen wie diese werden immer wichtiger: Laut ADAC fehlen derzeit bundesweit rund 14.000 Stellplätze für Lkw an Autobahnen. Tendenz steigend. Nach Berechnungen der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) wächst bis 2030 diese Zahl auf mehr als 26.000 Stellplätze. Wer bei der Suche leer ausgeht, parkt seinen 30-Tonner schon mal auf Standstreifen und sogar auf Ab- und Auffahrten von Autobahnen. Eine große Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer: Rund 20 Personen sterben in Deutschland pro Jahr, weil Brummis wild parken müssen.  „Es gibt nicht zu viele Lastwagen, sondern zu wenige Parkplätze“, sagt der Leiter Verkehr und Technik des ADAC Mittelrhein, Herbert Fuss. Ein erster Schritt: Die Montabaurer Parkidee des Ingenieurbüros Manns aus Wirges ist mittlerweile in den Autohöfen Hamburg-Moorfleet und Lohfeldener Rüssel bei Kassel in Betrieb. 2018 sollen weitere Anlage an der Raststätte Hunsrück West in Rheinland-Pfalz und in Kiefersfelden in Oberbayern folgen.

Mehr Platz auch auf der Rastanlage der Superlative

Das Parksystem aus Montabaur macht rasch Schule. So auch im luxemburgischen Aire de Berchem an der A 3/E 25, der mit einer Grundfläche von 125.000 Quadratmetern absatzstärksten Tankstellenanlage in Europa. Pro Monat füllen hier rund 115 000 Fahrzeuge an 51 Zapfanlagen ihre Tanks. Und auch an der Rastanlage der Superlative lindert das telematisch gesteuerte Kolonnenparken die Parkplatzsorgen der Lkw-Fahrer. Richtung Frankreich parken deshalb doppelt so viele Lastwagen wie bislang. Wie auf einer Fähre stehen die Lastwagen dicht an dicht. Statt der bisher 49 Plätze, können in Aire de Berchem jetzt 98 Brummis parken.

Blog

Jetzt Park and Joy herunterladen!

Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, so einfach und bequem wie noch nie zu parken!
Sichern Sie sich jetzt unsere Park-and-Joy-App für iPhone oder Android.

Park and Joy App - Jetzt herunterladen
Smart Parking App-Screens - Smarte Parklösung hilft übermüdeten Brummi-Fahrern