Volle U-Bahn-Station in Berlin

Jan Ungruhe Magazin

Deutschlands Pendler-Hochburgen

Verkehr: Wo besonders viele Menschen zur Arbeit pendeln

Immer mehr Menschen pendeln zwischen Wohnort und Job. Das nervt und ist laut Studien auch nicht gut für die Gesundheit. Das sind Deutschlands Pendler-Hochburgen.

Der Kölner Radiosender 1LIVE pflegt die Tradition, seinen Hörern vor den Verkehrsmeldungen immer eine besondere Zahl zu präsentieren: die Gesamtkilometer der Staus in Nordrhein-Westfalen. Da kann es schon mal vorkommen, dass sich die einzelnen Staus im morgendlichen Berufsverkehr auf mehr als 500 Kilometer summieren – so wie Ende Oktober 2017. Zum täglichen Wahnsinn auf den Straßen gesellten sich damals noch jede Menge Baustellen und die Suche nach einer vermeintlichen Weltkriegsbombe, die sich später als Eisenstange entpuppte. Pendler, die es in Deutschland millionenfach gibt, brauchen an solchen Tagen auf dem Weg zur Arbeit vor allem eines: Geduld.

Pendeln zur Arbeit: München liegt an der Spitze

In München gibt es viele solcher Tage. Denn die bayerische Landeshauptstadt ist nicht nur die Stadt mit den meisten Staus, sondern auch die größte Pendler-Hochburg Deutschlands. Mehr als 560.000 Menschen verlassen täglich die Stadt oder fahren hinein, um zur Arbeit zu kommen. Die Daten vom Juni 2017 stammen aus dem Pendleratlas der Bundesagentur für Arbeit, die der Spiegel für ein Spezial zum Thema Pendeln ausgewertet hat.

Auf Platz zwei folgt mit großem Abstand die Hauptstadt Berlin, wo rund 490.000 Arbeitnehmer pendeln und den Verkehr oft an den Rand des Kollapses bringen. Ähnlich sieht es in Hamburg aus: In der Hansestadt pendeln etwa 470.000 Menschen mit Auto, Bus oder Bahn ein und aus. Platz vier in der Statistik belegt Frankfurt am Main mit knapp 460.000 Pendlern, auf Platz fünf landet Köln mit etwa 390.000 Pendlern.

Viel Verkehr: Rekord für Unterföhring

Die Stadt, die tagsüber am meisten wächst, ist aber nicht etwa eine der großen Metropolen. Unterföhring, am nordöstlichen Stadtrand Münchens gelegen, wächst in der Arbeitszeit um mehr als 160 Prozent. Der Ort hat nur rund 11.000 Einwohner, dafür pendeln mehr als 22.000 Menschen rein und rund 4.000 raus. Woran das liegt? Unterföhring ist einer der wichtigsten Medienstandorte Deutschlands. Hier sitzen etwa der Medienkonzern ProSiebenSat.1, der Pay-TV-Sender Sky und das Filmstudio Paramount Pictures Germany. Der größte Arbeitgeber ist aber der Versicherungskonzern Allianz mit rund 6.000 Mitarbeitern.

Einen anderen Rekord hält Castrop-Rauxel in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt wird zur Arbeitszeit von viel mehr Menschen verlassen als hineinfahren – und verliert auf diese Weise fast 11.000 Einwohner. Reger Verkehr inklusive: Stau und stockender Verkehr auf den Straßen voller Baustellen sind hier fast täglich programmiert, denn viele fahren mit dem Auto.

Dem Pendleratlas zufolge wohnen in Deutschland knapp 32 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, von denen 12,5 Millionen (39 Prozent) zur Arbeit in einen anderen Kreis innerhalb Deutschlands pendeln. Darüber hinaus pendeln insgesamt 188.000 Personen nach Deutschland ein.

Pendler gefährden ihre Gesundheit

Doch wie kommen die Menschen mit dem Verkehr auf Straßen und Schienen klar? Mobil und flexibel zu sein ist längst nicht jedermanns Sache und kann zu einer extremen Belastung führen. So belegen Auswertungen der Techniker Krankenkasse oder der AOK, dass Pendler ein höheres Risiko eingehen, psychisch zu erkranken. Experten zufolge werden Menschen etwa auch anfälliger für Infekte oder Rückenbeschwerden.

Eine Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), das Daten von mehr als 13 Millionen AOK-Versicherten ausgewertet hat, zeigt: Arbeitnehmer, die mehr als 500 Kilometer mit Auto, Bahn oder Flugzeug zum Job pendeln, haben 15 Prozent mehr Fehltage wegen psychischer Erkrankungen als Menschen, die weniger als zehn Kilometer fahren müssen.

Blog

Jetzt Park and Joy herunterladen!

Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, so einfach und bequem wie noch nie zu parken!
Sichern Sie sich jetzt unsere Park-and-Joy-App für iPhone oder Android.

Park and Joy App - Jetzt herunterladen
Smart Parking App-Screens - Pendeln zur Arbeit: Das sind Deutschlands Pendler-Hochburgen